Liga:
Kreisklasse A Staffel 2

Traininerstab:
Name: Renzo Rauschenberg
Position: Trainer

Name: Michael Rauschenberg
Position: Co-Trainer
Handy Nummer:0176 963 49 457


Trainingszeiten:
Montag: 18:00:00 - 19:30:00 Uhr
Elchdamm
Mittwoch: 18:00:00 - 19:30:00 Uhr
Elchdamm
2te Spiel der 2.D am 6.10.2018
09.10.2018 21:35:00

Parallel hatten die D2-Jungs ein weiteres Spiel gegen Borsigwalde. Dieses Spiel bestritten die jüngeren Jungs und erzielten bereits nach 12 Sekunden das 1:0 durch Anton. Leider war unser Gegner aber wesentlich besser eingespielt und unser Team in der Abwehr sehr unsicher. Deutlich wurden uns die Schwächen aufgezeigt - daraus müssen wir lernen und nächstes Spielwochenende machen WIR ZUSAMMEN einiges besser. Immerhin ist uns in der 2. Halbzeit noch ein weiteres Tor gelungen, dennoch ging das Spiel deutlich verloren.


Heimspiel gegen die punktgleichen JOHANNISTHALer
22.09.2018 00:00:00

Heimspiel gegen die punktgleichen JOHANNISTHALer - sollte heute eigentlich ein Erfolg drin sein. Wieder mal neu gemischte "Acht" - es können leider nur 13 Spieler aus dem 23er Kader nominiert werden. Also wieder mindestens 5 Auswechslungen - könnte unser Team wieder etwas benachteiligen. Aber das muss unser NORDBERLINER TEAM aushalten - WIR ZUSAMMEN mit unseren treuesten Anhängern schaffen das. Heute hatten wir uns im Vergleich zum letzten Spieltag zusätzlich das Tore schießen vorgenommen. So begann das Spiel munter, zwar nicht mit dem deutlichen Übergewicht wie im letzten Spiel, auch mit weniger Einsatz bei den Zweikämpfen (da dürfen wir nicht nachlassen, da schenkt uns kein Gegner etwas), aber alles noch gut aussehend und mit Eifer. Das verdiente 1:0 für unsere NORDBERLINER JUNGS war die Folge. Aber wieder zeigten wir uns anfällig für Konter und ließen den Ausgleich zu. Vor der Pause gelang uns noch das 2:1, so dass wir mit einer verdienten Führung in die Pause gehen konnten. Unser Spiel erschien aber mit weniger Elan und Einsatzwillen als letzte Woche - das können wir uns nicht leisten, das kann schnell in die Hose gehen. Nach der Pause mußten unsere Dosenschüttler zu mehr Anfeuerungslärm angehalten werden. Lief auch gleich etwas besser - 3:1 für die NORDBERLINER. Jedoch weiterhin Unaufmerksamkeiten und Nachlässigkeiten bei unseren Jungs, so wird der Gegner aufgebaut. Und die JOHANNISTHALER gaben auch nie auf und kamen schließlich zum 3:2. Nun begann das große Zittern - Chancen hüben wie drüben, wobei der Gast eigentlich die besseren Chancen hatte. Aber wieder einmal großartige Torhüterleistungen (Nikias und Jan) und Glück oder des Gegners Unvermögen verhinderten ein drittes Gegentor. So kam es dann doch zu einer 4:2-Führung. Leider keine anhaltende Beruhigung, der Gegner gab nicht auf und kam zu seinem dritten Treffer. Auch heute ließ unser NORDBERLINER TEAM reihenweise Torchancen aus, aber eine weniger als der Gegner. Endstand ein verdientes 4:3, je zwei Tore durch Jan und wieder mal Carlo. Glückwunsch an unser immer wieder neu "gewürfeltes" Team - ihr macht das gut - WIR ZUSAMMEN schaffen das. Verdienter Applaus der Kinder an die treuesten Fans und umgekehrt.


Spiel beim Berliner TSC am 15.9.2018
15.09.2018 00:00:00

Spiel beim Berliner TSC am 15.9.2018: Viel haben wir uns heute vorgenommen - mehr Ordnung, Power, kämpferischer Einsatz und Teamgeist. Unsere treuen Anhänger bestaunten ein im Vergleich zur Vorwoche wie ausgewechseltes Team. Die erste Viertelstunde sahen wir ein Powerpressing unserer NORDBERLINER JUNGS, allerdings glücklos vor dem Tor trotz guter Möglichkeiten. Vom Gastgeber war kaum etwas zu sehen und TSCler verloren fast alle Zweikämpfe. Eine Frage der Zeit bis endlich das 1:0 fallen sollte. Und so war es dann auch in der 20. Minute - allerdings in unserem eigenen Tor. Erster Torschuss des Gegners bei einem Kontertor, gleich ein Treffer. Auch nach dem Tor das gleiche Bild - unsere Jungs machten das Spiel aber ohne Glück vor dem Tor, wobei die Chancen auch nicht mehr so zwingend waren. Halbzeit also 0:1. Auch in der zweiten Halbzeit kämpften WIR ZUSAMMEN, jetzt unterstützt durch unsere Fans durch lautes Klappern mit Schütteldosen, für ein besseres Ergebnis, für das längst überfällige Tor. Aber wieder eine kalte Dusche - 2. Kontertor des Gegners. Trotzdem ließen unsere NORDBERLINER JUNGS nicht nach und zeigten weiter den Willen noch ihre Tore zu schießen. Endlich das 1:2 durch Max, endlich ein Erfolg und neue Hoffnung. Weiterhin spielten wir fast nur auf das Tor des Berliner TSC, aber wie in der 1. Halbzeit glücklos trotz guter Chancen. Und wieder wurden wir durch Kontertor des Gegners bestraft. Der Gastgeber vergab mit dem Schlußpfiff sogar noch einen Elfmeter - Endstand 1:4 - gefühlt ungerecht verloren, aber wer seine Chancen nicht nutzt…


Heimspiel gegen den VFB BERLIN 1911 am 8.9.2018
08.09.2018 00:00:00

Heimspiel gegen den VFB BERLIN 1911 am 8.9.2018: Ein junges, seit 5 Jahren zusammen spielendes Gästeteam das uns in allen Belangen überlegen war und sicherlich zu den Top-Teams dieser Staffel gehört. Mit einem verdienten 0:8 wurde uns NORDBERLINER schmerzhaft deutlich die Grenzen aufgezeigt - Anerkennung an die VFBler. Nikias und Jan wechselten sich im Tor ab und retteten mit vielen Glanzparaden immerhin eine einstellige Niederlage. Da half auch das berechtigte Schimpfen mit den Vorderleuten nichts - heute war nicht mehr zu erreichen gewesen. Dafür zeigten sich unsere NORDBERLINER viel zu inhomogen, sowohl technisch, läuferisch und kämpferisch als auch in der mannschaftlichen Geschlossenheit und im Teamgeist. Da haben WIR ZUSAMMEN noch viel zu tun. Kein Grund den Kopf hängen zu lassen und das NORDBERLINER TEAM bedankte sich mit Händeklatschen bei den treuesten Zuschauern (Eltern, Freunde und Verwandte). Dieser Applaus wurde von unseren Fans freundlich erwidert - liebe Fans, wir brauchen euch, WIR ZUSAMMEN schaffen es, dass wir von Woche zu Woche uns verbessern.


Mittwochsauswärtsspiel als verspäteter Saisonauftakt beim B.S.C. Reinickendorf
06.09.2018 00:00:00

Mittwochsauswärtsspiel als verspäteter Saisonauftakt beim B.S.C. Reinickendorf - leider konnten nur 13 Jungs des 23er-Kaders der D2 nominiert werden. Ein von beiden Seiten offen ausgetragenes Spiel mit vielen ungenutzten Chancen und einigen gravierenden Fehlern in der Defensive der NORDBERLINER in der 1. Halbzeit. Der individuell trickreiche Gastgeber machte es besser und erzielte drei, wir durch Anton einen Treffer - Halbzeit 1:3. Aber für die zweite Halbzeit haben WIR ZUSAMMEN uns noch einiges vorgenommen. Wir verteidigten deutlich besser und Nikias fischte die anderen Bälle glanzvoll vor der Torlinie weg. Der Gegner ließ überraschend nach während unsere NORDBERLINER JUNGS immer weiter ihre Torchancen erspielten und in der 2. Halbzeit auch nutzte. Je zwei Tore durch Nils und Carlo waren die Belohnung - am Ende mit 5:3 ein glanzvoller Auswärtsspiel.


Unsere Sponsoren
Mazda Sobkowski Butterfly Reichelt Masch Deckerei Hermann Malerbetrieb Storchen Apotheke Regold Autodienst Kalka Heiligenseer Elch Heiligenseeblume Derbystart